Hinweis für NICHT geschützte Berufsbezeichnungen:

Das deutsche Prüfsiegel für Weiterbildung (www.gdpw.de) dient im Besonderen Maße auch denjenigen Personen/ Personengruppen die in "NICHT" geschützten Berufsbezeichnungen und den damit verbundenen Tätigkeitsgebieten aktiv sind! Beispiele:

- Coach

- Detektiv

- Gutachter

- Künstler

- Lehrbeauftragter

- Personalberater

- Sachverständiger

- Tier-Physiotherapeut

- Tier-Osteopath

- Tier-Chiropraktiker

- Trainer

- Unternehmensberater

- Vermögensberater

- Versicherungsvertreter

- Wissenschaftler

- ...

WIE = Drei Schritte zur Prüfsiegel-Vergabe

Das Verfahren zur Prüfsiegel-Vergabe besteht aus drei Schritten!

 

Sie unterscheiden sich im jeweiligen Prozessablauf je nachdem ob es sich um

 

Unternehmen, Dienstleister beruflicher Weiterbildung,

Selbstständige/Angestellte

 

handelt!

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre berufliche Zukunft,

 

Ihre Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit!

 

Das deutsche Prüfsiegel
Das deutsche Prüfsiegel