Hinweis für NICHT geschützte Berufsbezeichnungen:

Das deutsche Prüfsiegel für Weiterbildung (www.gdpw.de) dient im Besonderen Maße auch denjenigen Personen/ Personengruppen die in "NICHT" geschützten Berufsbezeichnungen und den damit verbundenen Tätigkeitsgebieten aktiv sind! Beispiele:

- Coach

- Detektiv

- Gutachter

- Künstler

- Lehrbeauftragter

- Personalberater

- Sachverständiger

- Tier-Physiotherapeut

- Tier-Osteopath

- Tier-Chiropraktiker

- Trainer

- Unternehmensberater

- Vermögensberater

- Versicherungsvertreter

- Wissenschaftler

- ...

Coaching steuerabzugsfähig

Einige von Ihnen wissen es, die meisten jedoch nicht.

 

Coaching ist steuerlich voll abzugsfähig wenn Sie Unternehmer/in sind!

Coaching ist als Werbungskostensteurerlich abzugsfähig wenn Sie Angestellte/r sins!

 

Aus diesem Grund nehmen immer mehr Menschen die Unterstützung eines professionellen Coaches in Anspruch!

 

5 Parameter die für die Wahl eines Coaches besonders geeignet sind:

 

1. "Chemie" - ist sie/er mir sympathisch?

2. Coach Ausbildungen - welche - wieviele - wo absolviert?

3. Coach Know-how - seit wann als Coach tätig - hauptberuflich - welche Branche/n?

4. Spezialisierungen - auf welche Themen - welche Personenkreise?

5. Weiterbildungen - in welcher Kontinuität und zeitlichen Intensität finden die eigenen berufsbezogenen Weiterbildungen statt?

Hier trennt sich meist seeeeeehr deutlich die "Spreu vom Weizen"!

Quelle:www.anette-klausing.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0