Hinweis für NICHT geschützte Berufsbezeichnungen:

Das deutsche Prüfsiegel für Weiterbildung (www.gdpw.de) dient im Besonderen Maße auch denjenigen Personen/ Personengruppen die in "NICHT" geschützten Berufsbezeichnungen und den damit verbundenen Tätigkeitsgebieten aktiv sind! Beispiele:

- Coach

- Detektiv

- Gutachter

- Künstler

- Lehrbeauftragter

- Personalberater

- Sachverständiger

- Tier-Physiotherapeut

- Tier-Osteopath

- Tier-Chiropraktiker

- Trainer

- Unternehmensberater

- Vermögensberater

- Versicherungsvertreter

- Wissenschaftler

- ...

ZIELE

 

Das deutsche Prüfsiegel für Weiterbildung 

steht für diese Ziele:

 

1.  Prüfsiegel - Vergabe

für die Kontinuität 

betrieblicher/beruflicher Weiterbildung 

von Unternehmen und/oder Selbstständigen

sowie Angestellten

 

2. Zertifizierung nach GdPW mbH®

 

Richtlinien von

Seminaren, Trainings, Workshops 

in Bezug auf:

a) die theoretischen Inhalte und

b) die praktische Umsetzung dessen

für Dienstleister beruflicher Weiterbildung

 

3. Zertifizierung nach GdPW mbH®

 

Richtlinien von Weiterbildungsmaßnahmen

in Bezug auf:

a) Dauer, Zeit und Umfang der

b) Lehr-und Lernstunden

c) Qualifikation der Dozenten

(Kontinuität beruflicher Weiterbildung)

d) Lehr-Methodik & Didaktik

e) Regularien der Prüfungsordnung

für Dienstleister beruflicher Weiterbildung

 

4. berufliche Weiterbildung

für Trainer, Coaches Finanzen, Medizin, Tiermedizin, naturheilkundlich und/oder therapeutisch tätige Personen,  Vereine/Verbände/Organisationen, KMU´s, grundsätzlich interessierte Personen

 

                                                                              m/w